28.07.2020

„Netzwerk Handwerk“ startet in die nächste Runde

Die Internationale Handwerksmesse, die Handwerkskammer für München und Oberbayern und das Handwerksunternehmen Crafty starten mit der Netzwerk- und Veranstaltungsreihe „Netzwerk Handwerk“ heute in die zweite Runde. In Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner 100 Prozent Digital werden die Networking-Events zunächst digital umgesetzt, bevor sie dann ab Oktober ergänzend zu den Live-Formaten stattfinden.


Die Veranstaltungsreihe „Netzwerk Handwerk“ setzt seit ihrer Entstehung im letzten Jahr wichtige Impulse für die Branche. Nun wird das analoge Format um Online-Talks erweitert: Das Netzwerk Handwerk.DIGITAL trifft sich in Ergänzung zu den analogen, ab Oktober wieder startenden Networking-Veranstaltungen alle vier Wochen im digitalen Raum – und ist damit deutschlandweit erreichbar. 

Impulsgeber Netzwerk Handwerk.DIGITAL
Als Impulsgeber dienen die von Experten vorgestellten und im Anschluss diskutierten Online-Talks der Wissensvermittlung und bieten Raum zur Diskussion aktueller Branchenthemen. Im Vorlauf zur Internationalen Handwerksmesse vom 10. – 14. März 2021 auf dem Messegelände in München, beleuchtet die Reihe an mehreren Terminen zentrale Trends im Handwerk. Das Netzwerk Handwerk.DIGITAL richtet sich damit bereits vorab ebenso wie die später startenden Vor-Ort-Veranstaltungen an Handwerksunternehmern, Start-ups, Architekten und Planungsbüros und unterstützt sie dabei, Trends umzusetzen und ihr Netzwerk auch in Zeiten von Social Distancing zu erweitern. 

Trendthemen im Fokus beim Netzwerk Handwerk 
Experten des „Netzwerk Handwerk“ beleuchten anhand erfolgreicher Praxis-Beispiele jeweils ein richtungsweisendes Thema. Inspiriert sind die Inhalte von der „Trendmap Handwerk“ (www.ihm.de/trendmap), die 25 zentrale Trends im Handwerk bis ins Jahr 2025 aufzeigt. Entwickelt von Trendforscher Prof. Peter Wippermann gemeinsam mit der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH wurde sie im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse im März 2019 erstmals vorgestellt.

Vorträge und Diskussionsrunden mit hochkarätiger Besetzung
„Die digitale Veranstaltungsreihe verknüpft hochkarätige Referenten und Unternehmer aus dem Handwerk. Eingeladen ist jeder, der sich mit Gegenwart und Zukunft im Handwerk auseinandersetzt und hier die richtigen Impulse sucht“, erklärt Cornelia Lutz, Projektleiterin der Internationalen Handwerksmesse.  Dieter Dohr, Vorsitzender der Geschäftsführung der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH als Veranstalter der Internationalen Handwerksmesse, ergänzt: „Die Internationale Handwerksmesse ist seit jeher die Plattform für neue Trends im Handwerk und bereitet der Branche den Weg in die Zukunft. Die Reihe „Netzwerk Handwerk“ bündelt Trends regelmäßig und stärkt dem Handwerk und seinen Unternehmen damit auch unterjährig den Rücken, um den schnelleren Entwicklungs- und Trendzyklen unserer Zeit gerecht zu werden. Zunächst digital, später in Ergänzung auch analog, bieten wir Meistern und Machern aus dem Handwerk eine kontinuierliche Bühne.“

Die Veranstaltungen des Netzwerk Handwerk.DIGITAL bis Herbst 2020 im Überblick: 

„Wie geht Digitalisierung?“

Datum: 28. Juli 2020, 17:30 – 19:00 Uhr 

Ort: Anmeldung zum kostenlosen Online-Talk 

„Plattformen richtig nutzen“

Datum: 27.08.2020, 10.30 - 12.00 Uhr

Ort: Anmeldung zum kostenlosen Online-Talk 

„Digitalisierung richtig steuern“ 

Datum: 24.09.2020, 17.30 – 19.00 Uhr 

Ort: Anmeldung zum kostenlosen Online-Talk 

Die Initiatoren der Reihe „Das Netzwerk Handwerk“:

Die Internationale Handwerksmesse ist die wichtigste Netzwerkplattform des Handwerks in Deutschland. Als gewerkeübergreifende Leitmesse weist sie der Branche und deren Betrieben den Weg in die Zukunft. Sie existiert seit 1949 und findet jedes Jahr im März auf dem Messegelände München statt. www.ihm.de 

Die Handwerkskammer für München und Oberbayern bietet für ihre 79.000 Mitglieder ein breitgefächertes, kostenloses Beratungsangebot. Darüber hinaus setzt sich die Handwerkskammer auch politisch für die Belange des oberbayerischen Handwerks ein, das derzeit 30 Prozent der Ausbildungsplätze stellt. www.hwk-muenchen.de

Das Handwerksunternehmen Crafty, 2018 in München gegründet, vereint alle Gewerke unter einem Dach und bietet Handwerksleistungen, von der Planung und Koordination bis hin zur Ausführung, mit eigenen Mitarbeitern an. Eine betont nachhaltige Arbeitsweise, die Integration von Betrieben ohne geregelte Nachfolge in die eigenen Reihen sowie die Förderung innovativer Start-ups machen Crafty zu einem Handwerksunternehmen der Zukunft. www.crafty.de

Zusätzlicher Kooperationspartner von Netzwerk Handwerk.DIGITAL ist 100 PROZENT DIGITAL als ausführender Arm der Wissens- und Serviceplattform www.digitalisierung-praktisch-gestalten.de sowie des Blended-Learning-Angebots www.100prozent.digital. Die Mission: Das Handwerk in Deutschland dabei zu unterstützen, die eigene Digitalisierung kontrolliert und eigenbestimmt umzusetzen. Das machen die Menschen hinter 100 Prozent DIGITAL seit über 26 Jahren. Doch noch nie war die Relevanz der Digitalisierung für die Zukunftsfähigkeit des Handwerks so hoch wie heute.


Dateien zum Download

Bilder zum Download

© Abdruck der Fotos und Grafiken zu redaktionellen Zwecken kostenfrei unter Angabe der Quelle und des Bildnachweises.

  • Expertentalks setzen Impulse ©Keksfabrik co Lockit Network GmbH
  • Dialog im Fokus ©Keksfabrik co Lockit Network GmbH
  • Inspirationen für das eigene Business ©Keksfabrik co Lockit Network GmbH
  • Netzwerk Handwerk - das Netzwerk mit Mehrwert ©Keksfabrik co Lockit Network GmbH
  • Netzwerkpflege und -aufbau ©Keksfabrik co Lockit Network GmbH
Weitere Fotos »

Links


You Tube

  • Drucken
  • Nach oben