06.02.2020

Nachhaltig in die Zukunft: Das Handwerk macht´s möglich

Es gibt 130 Berufe im Handwerk – und mindestens genauso viele gute Gründe, die für eine Ausbildung in diesem Bereich sprechen. Vielfältige Aufgaben, eine Tätigkeit im Einklang mit Mensch und Natur, jede Menge Karrierechancen und eine Branche, die für die Zukunft gewappnet ist: Bei der “YoungGeneration” und “AutoBerufeAktuell” auf der Internationalen Handwerksmesse (IHM) können Schüler und Jugendliche vom 11. bis 15. März 2020 hautnah über 40 Berufe erleben und erste wertvolle Kontakte für eine sichere Zukunft knüpfen.


Die Zeichen stehen auf Grün: Jungen Menschen sind heute die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz wichtiger als je einer Generation vor ihnen. Schnell steht die Frage im Raum, welche beruflichen Tätigkeiten diesen Werten entsprechen und für den eigenen Werdegang in Frage kommen. Zentrales Thema für Schülerinnen und Schüler ist zunächst, welche Ausbildung die richtige ist. Die Antwort liefert das Handwerk: Von regionaler und ressourcenschonender Fertigung über höchste Produkt- und Produktionsqualität bis hin zu Upcycling steht keine andere Branche so für Nachhaltigkeit wie das Handwerk.

Nachhaltig Durchstarten mit der “YoungGeneration”

Um jungen Nachwuchstalenten Chancen und Möglichkeiten des Handwerks  möglichst transparent aufzuzeigen, stellen Handwerksmeister, Verbände, Innungen und die Handwerkskammer für München und Oberbayern auf den Flächen der “YoungGeneration” und “AutoBerufeAktuell” eine Vielzahl handwerklicher Ausbildungsberufe vor. Schüler, aber auch Lehrer und Eltern erfahren aus erster Hand alles Wissenswerte über Ausbildungsinhalte und Lehrstellensuche sowie über Karrierewege im Handwerk, die den akademischen Bildungswegen oft in nichts nachstehen. Für Schulklassen finden dazu vom Messemittwoch bis zum -freitag jede halbe Stunde Führungen statt, eine vorherige Anmeldung unter www.ihm.de/younggeneration ist notwendig. Am Messesamstag und -sonntag starten zwischen 10:00 und 16:00 Uhr jeweils zur vollen Stunde geführte Rundgänge, an denen Schüler und ihre Eltern ebenfalls teilnehmen können. Treffpunkt ist der Infocounter der „YoungGeneration“ in Halle C2.

Einmalig: Spannende Berufe-Rallye vor Ort

Der Live-Charakter der Veranstaltung überzeugt auch dieses Jahr: Insgesamt können Schülerinnen und Schüler an 26 Stationen handwerkliches Geschick zeigen und Aufgaben lösen. Ziel ist es, möglichst viele Facetten des Handwerks auf spielerische Weise zu vermitteln. Dazu werden am Info-Counter der „YoungGeneration“ Rallye-Karten ausgegeben. Nach jeder erfolgreich gemeisterten Station erhalten die Nachwuchstalente dann einen Stempel auf ihrer Karte. Dabei sind die Aufgaben so vielfältig, wie das Handwerk selbst: Bei den Bäckern zum Beispiel steht das Formen und Backen von Tierchen aus Quarkteig auf dem Programm, mit der Bauinnung werden die beliebten Vogelhäuser gebaut, gemeinsam mit den Dachdeckerprofis fertigen die Rallye-Teilnehmer ein Gründach an, bei den Metallbauern entstehen einzigartige Metall-Rosen und an der Station der Orthopädieschuhmacher prüfen die Schüler und Schülerinnen, ob ein Patient eine Einlage benötigt. Sind zehn der gut fünfzig Aufgaben gelöst und damit zehn Stempel auf der Rallye-Karte gesammelt, können die jungen Talente an der stündlichen Verlosung teilnehmen. Zu gewinnen gibt es jeweils einen Saturn-Gutschein im Wert von 20 EUR. 

Informationen zum Messebesuch

Die Internationale Handwerksmesse und die parallel stattfindende Garten München sind vom 11. bis 15. März 2020 täglich von 9:30 bis 18:00 Uhr geöffnet. Insgesamt präsentieren sich an den fünf Messetagen auf über 74.000 Quadratmetern in sieben Hallen rund 1.000 Aussteller aus 60 Gewerken. Vergünstigte Eintrittskarten im Online-Vorverkauf sowie weitere Infos unter www.ihm.de.


Dateien zum Download

Bilder zum Download

© Abdruck der Fotos und Grafiken zu redaktionellen Zwecken kostenfrei unter Angabe der Quelle und des Bildnachweises.

Weitere Fotos »

Links


You Tube

  • Drucken
  • Nach oben