"Wir wollen Menschen inspirieren"

IHM: Sie haben mit "Langhaarmädchen" in sehr kurzer Zeit eine starke Marke aufgebaut. Wofür steht die Marke, was ist Ihre Kernbotschaft?

Langhaarmädchen: Unsere Markenvision lautet: Langhaarmädchen ist die die erste nahbare Haarpflegemarke mit Persönlichkeit und Herz. Als Friseurmeisterinnen wollen wir mit unserer Expertise Frauen dazu verhelfen, zum eigenen Haarexperten zu werden. Gleichzeitig wollen wir mit unserer persönlichen Geschichte Frauen zum Träumen inspirieren, damit sie den Mut entwickeln, sich selbst zu entfalten!

IHM: Warum kommt die Marke bei der Zielgruppe so gut an?

Langhaarmädchen: Nüchtern betrachtet ist es im ersten Moment vermutlich die ansprechende Verpackung. Im zweiten Moment die Qualität und Liebe in unseren Produkten. Und als Kirsche obendrauf wir, zwei authentische Mädels, die beweisen, dass es sich lohnt, den eigenen Weg zu gehen! Unsere Zielgruppe, junge Frauen der Generation Y und Z, streben mehr denn je nach Selbstverwirklichung und freier Entfaltung. Dass wir als Gründerinnen mit unserer Geschichte und Persönlichkeit sichtbar und greifbar sind, macht unseren Unterschied aus. Unsere Vision "echt, authentisch & nahbar" zu sein, nehmen wir sehr ernst.

IHM: Welche Rolle spielt Ihr Handwerk und das Image als Handwerkerinnen für die Marke Langhaarmädchen?

Langhaarmädchen:
Für unsere Kunden steht Handwerk für Bodenständigkeit. Expertise. Vertrauen. Für uns: Wir sind stolz darauf Handwerker zu sein und mit unserer Dienstleistung dienen und glücklich machen zu können. Wir wollen nicht nur eine Frisur, sondern eine ganze Marke kreieren, hinter der mehr steckt als nur Beauty.

IHM: Welche Rolle spielen die sozialen Medien bei der Positionierung Ihrer Marke?

Langhaarmädchen: Die sozialen Medien bieten uns eine Bühne, auf der wir Regisseurinnen und Hauptdarstellerinnen zugleich sein dürfen. Wir können im Social Web unsere Expertise, wie zum Beispiel Haartipps, und unser Wirken auf unseren Events zeigen. Darüber hinaus interagieren wir mit unserer Zielgruppe und leben die Nahbarkeit zu und das Feedback von unseren Followern und Kunden. Wir können unsere Authentizität und die Langhaarmädchen-Werte ausdrücken und damit Mädchen und Frauen inspirieren, sie selbst zu sein.

IHM: Welche Social-Media-Kanäle sind dabei am wichtigsten?

Langhaarmädchen: Seit Ende 2018 haben wir eine ganzheitliche Digital-Strategie festgelegt, die wir 2019 umsetzen. Wir legen dabei einen Fokus auf folgende Plattformen und Verbreitungswege: unsere eigene Website mit hochwertigem Newsletter, Instagram als zentrale Visitenkarte, YouTube als Multiplikator für unsere Experten-Videos sowie mit Pinterest und Podcast zwei neue Elemente, die wir nutzen werden.

IHM: Sie werden oft als Beispiele für erfolgreiches "Influencer"-Marketing genannt, mögen den Begriff aber selbst nicht so recht. Warum beschreiben Sie sich nicht so gerne als Influencerinnen?

Langhaarmädchen: Man darf uns nennen wie man will. Jeder definiert das anders. Was sich für uns spannend entwickelt hat: Für uns stand nie die Intention hinter Langhaarmädchen, als Person eine Bühne zu finden. Genau im Gegenteil. Anfangs hatten wir sogar die Vision, Langhaarmädchen ohne uns als Gesichter aufzubauen, weil wir zwar unser Potenzial gespürt, aber uns nicht als selbstbewusste Persönlichkeiten gesehen haben, um selbst für etwas stehen zu können. Schnell haben wir festgestellt, dass die Energie und das Selbstbewusstsein, die entstehen, wenn man sich auf seinem authentischen Weg entfalten darf, etwas sind, was wir weitergeben müssen! Dafür lohnt es sich für uns, vor die Kamera zu treten. Langhaarmädchen soll wie eine Freundin sein, die nur das Beste für dich will und dir deinen eigenen Wert zeigt. Mit dieser Mission stehen wir liebend gerne auch persönlich in der Öffentlichkeit.

Das Interview führte Sarah Sommer.

 

 

 

Mona Mayr und Julia Schindelmannn

Die Friseurmeisterinnen Mona Mayr und Julia Schindelmann haben ihre Haarpflege-Produktlinie "Langhaarmädchen" mit viel persönlichem Einsatz und mutigen Entscheidungen zu einer bekannten Beauty-Marke aufgebaut.

Mona © Langhaarmädchen

Mona von den Langhaarmädchen wurde in der Podcast-Reihe "Was Helden tun" von lead digital interviewt. Hier erzählt sie, wie sie es geschafft hat, ihre Idee zum Erfolg zu führen.

mehr

  • Drucken
  • Nach oben