DIE TRENDMAP HANDWERK

"25 Trends für 2025" - so ist der Titel der Trendmap Handwerk, die einen Blick in die Zukunft der Branche wirft. Auf der Internationalen Handwerksmesse wurden die Trendmap Handwerk und sechs Trends daraus vorgestellt. Sukzessive werden weitere Trends veröffentlicht.

Entwickelt wurde die Trendmap von Trendforscher Peter Wippermann, Gründer der Trendforschungsagentur Trendbüro, zusammen mit der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, die die Internationale Handwerksmesse veranstaltet.

Anlass, die Trendmap Handwerk zu entwickeln, war das Leitmotiv der Internationalen Handwerksmesse 2019: "Ist das noch Handwerk? Die Tradition als Basis. Die Zukunft als Vorbild." Sie soll in den folgenden Jahren wichtige Entwicklungen in der und für die Branche aufzeigen.

Vom Einsatz neuer Werkzeuge wie Drohnen, 3-D-Drucker und Cobots über Softwarelösungen für die Optimierung von Betriebsabläufen bis zur Positionierung des eigenen Unternehmens als Marke - das Handwerk hat in den vergangenen Jahren eine spannende Entwicklung erlebt.

Inwieweit technologische und gesellschaftliche Veränderungen Einfluss unter anderem auf Produktion, Betriebsorganisation und die Art des Zusammenarbeitens innerhalb und zwischen Unternehmen im Handwerk haben, darüber soll die Trendmap Handwerk Aufschluss geben.

Dieter Dohr, Vorsitzender der Geschäftsführung der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, erklärt: "Die Internationale Handwerksmesse als Leitmesse für das gesamte deutsche Handwerk, ist immer wieder Bühne für Ideen und Innovationen, auf der Besucher die Trends aus dem und für das Handwerk erleben.

Als führender Messeveranstalter für das Handwerk in Deutschland wollen wir nun einen Schritt weitergehen und gebündelt die wichtigsten Entwicklungen aufzeigen, die das Handwerk in den kommenden Jahren beeinflussen. Durch die Trendmap Handwerk sollen Betriebe erkennen, in welche Richtung sich die Branche entwickelt, welche Chancen sich daraus ergeben und was sie beachten müssen, um auch in Zukunft erfolgreich zu sein."

VIER GROSSE CLUSTER

Die Trendmap umfasst vier große Cluster:

  • Automation
  • Engagement
  • Marketing und
  • Networking.

Auf der IHM 2019 wurden folgende sechs Trendthemen vorgestellt:

  • Drucken
  • Nach oben