LAND DES HANDWERKS 2019

Lernen Sie auf der Sonderfläche "Land des Handwerks" neun spannende Vorzeigebetriebe aus verschiedenen Regionen und Gewerken Deutschlands kennen! 

werk5
  • Modellbauhandwerk, Exponate-Bau und Prototyping mit Architekten, Designern, Ingenieuren, Entwicklern und Modellbauern
  • Tischlerei, CNC-Technik, 3D-Druck, Robotik

mehr

Röh
  • individuelle Objekte aus Massivholz und Furnier - geschreinert, um sich bestmöglich an die Vorstellungen des Kunden anzupassen
  • Restaurierungen, die Substanz erhalten und die authentische Aussage der Objekte bewahren

mehr

Symbolbild
  • eines der führenden Gerüstbauunternehmen des Saarlands
  • alle Gerüste werden mithilfe modernster CAD- und EDV-Programmen geplant und aus eigenem Gerüstmaterial gearbeitet

mehr

Strehl
  • Sitzorthesen, Prothesen, Orthesen und Sonderanfertigungen von Rollstühlen für behinderte Kinder
  • Carbon-Reste aus der Airbus-Produktion werden zur Herstellung von Orthesen und Prothesen verwendet

mehr

Albath
  • stellt neuartige, individuelle Schmuckstücke mittels CAD und 3D-Druck-Wachsmodellen her - dann folgt klassisches Handwerk
  • durch das neue "Modulare Design" können Kunden ihren Schmuck aktiv mitgestalten

mehr

Heinrichs
  • wandelt lasergestützte 3D-Vermessungen - auch schwer erreichbarer Objekte - in Punktewolke und 3D-Modell um
  • Dienstleister für Planungs- und Architekturbüros und andere Handwerksbetriebe

mehr

DIE AUSSTELLER...

... bringen das Messe-Motto "Ist das noch Handwerk?" auf den Punkt!

Vögele
  • mit Esse und Amboss, aber auch mit modernsten Maschinen, bearbeitet die Kunstschmiede Schmiedeeisen, Schmiedebronze, Edelstahl, Messing, Bronze- und Metallguß
  • Träger des Bayerischen Staatspreises

mehr

Rock-Design
  • im Mittelpunkt steht das Re- bzw. Upcycling von Naturstein - Ziel ist möglichst abfallfreies Arbeiten
  • Leuchtobjekte, Waschbecken, Weinständer, Tische, aber auch Accessoires für Küche, Wohnzimmer und Gastronomie

mehr

Symbolbild
  • Klaviermanufaktur in Bayreuth seit 1852
  • Innovationen wie der „Transducer im Resonanzboden“ brachten dem Unternehmen den Zukunftspreis 2018 der Handwerkskammer für Oberfranken ein

mehr

  • Drucken
  • Nach oben