COLLABORATION

Das Zukunfts-Thema

Im digitalen Markt entwickeln sich Technologien immer schneller. Um als kleiner oder mittelständischer Betrieb am Ball zu bleiben, bieten sich moderne Netzwerke zur Zusammenarbeit an.

So kann sowohl mit Kollegen als auch mit Geschäftspartnern oder Lieferanten in Echtzeit via App, Cloud oder über ein Social-Tool zeit- und kostensparend kooperiert werden.

Die IHM zeigt, welche Chancen sich Handwerksbetrieben bietet!

Das Münchner Start-up CAPMO will Bauhandwerker davon überzeugen, Daten mit anderen Unternehmern zu teilen und sich für mehr Zusammenarbeit zu öffnen. Warum Kollaboration so wichtig ist, erklärt Geschäftsführer Patrick Christ.

more

Der Berliner Handwerksbetrieb Vallovapor beseitigt Schimmel in Wohnungen und nutzt die Handwerkersoftware des Start-ups "openHandwerk", um Aufträge zentral abzuwickeln. Das erleichtert auch die Arbeit mit anderen Gewerken.

more

TRENDENTWICKLUNG

Ausblick: Darum wird Collaboration immer wichtiger
Im Zuge der Digitalisierung entwickeln sich Märkte, Kundenbedürfnisse und Technologien sehr schnell weiter. Für einzelne Unternehmen, insbesondere kleine und mittelständische Betriebe, fällt es dabei zunehmend schwer, am Ball zu bleiben.

Ressourcen bündeln
Die Vorteile von Netzwerken und Kooperationen mit anderen Handwerksbetrieben, mit Startups, Geschäftspartnern, Lieferanten und externen Experten liegen auf der Hand: Unternehmer bündeln ihre Ressourcen, stärken damit ihre Position am Markt.

Mehr Raum für Innovationen
Es entsteht Raum für neue, innovative Ideen und Geschäftsmodelle. Wer sein Unternehmen fit macht für mehr Kollaboration, investiert daher in die Zukunftsfähigkeit des eigenen Unternehmens.

AUSSTELLER AUF DER IHM ERLEBEN!

Meet an Expert: Sie wollen sich mit Praktikern über Collaboration-Projekte, aktuelle Entwicklungen und praktische Fragen der Umsetzung austauschen? Hier treffen Sie praxiserprobte Collaboration-Experten auf der IHM!

openHandwerk

Martin Urbanek, Geschäftsführer des Handwerksbetriebs Vallovapor, hat extra ein Start-up gegründet, um eine Collaboration-Software zu entwickeln. Das Ergebnis heißt openHandwerk und ist bei Vallovapor bereits in Betrieb.

Tischlermeister Klemens Grund

Handwerk, Design, Industrie: Tischlermeister Klemens Grund hält sich nicht an Branchen- und Gewerksgrenzen und arbeitet eng mit Partnern aus verschiedenen Branchen zusammen. Was dabei herauskommt, zeigt er auf der Motto-Fläche.

Jungnetzwerk Modell- und Formenbau

Junge Handwerker vernetzen sich anders als die Generationen vor ihnen. Das Jungnetzwerk Modell- und Formenbau trommelt auf der Messe für modernes Handwerk und mehr Kollaboration.

Was ist Collaboration - und wie setzen Handwerker sie richtig ein?

more

Dipl.-Ing. Gunnar Bloss ist ausgebildeter Tischler und Geschäftsführer von werk5 Berlin. Hier erzählt er, warum für ihn Roboter und 3D-Drucker aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken sind.

more

  • print
  • to top