Der Wettbewerb GEPLANT + AUSGEFÜHRT: Beispiele gelungener Architektur, die ohne Handwerk nicht möglich wäre


Teilnehmer 2017: Landau + Kindelbacher Architekten - Innenarchitekten, Wohnhaus mit Panoramablick, Ansicht, © Christian Hacker

GEPLANT + AUSGEFÜHRT 2017

Das Ziel
Architekten/Innenarchitekten und Handwerker konzipieren und bauen gemeinsam Gebäude und schaffen Innen- und Außenräume, die unsere Umwelt prägen und unseren Lebensraum gestalten. Dabei bringt jeder sein spezifisches Wissen und seine Fähigkeiten ein. Erst die kongeniale Zusammenarbeit zwischen Planer und Handwerker führt zu herausragenden Ergebnissen.

Die Internationale Handwerksmesse lobte 2017 den Preis zum Wettbewerb GEPLANT + AUSGEFÜHRT nun schon zum sechsten Mal aus und kürt die Gewinner, um die Wertschätzung dieser Zusammenarbeit zu fördern. Ausgezeichnet wird die gelungene Partnerschaft zwischen planendem und ausführendem Betrieb.

Die Teams
Die Ausstellung GEPLANT+AUSGEFÜHRT auf der Internationalen Handwerksmesse zeigt 30 bemerkenswerte Wettbewerbsteilnehmer und deren Beiträge aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien. Die Bilder, Skizzen, Pläne und Beschreibungen der Bauprojekte werden auf großen Tafeln in Halle B2 im Bereich FOKUS.GESUND BAUEN präsentiert. Hier zeigt sich, was Teamwork bewirken kann. Die Ausstellung richtet sich an private Bauherren ebenso wie Vertreter von Kommunen und Unternehmen.

Die Jury
Ausgewählt wurden die vorgestellten Projekte und die Sieger des Wettbewerbs von einer Fachjury, bestehend aus Mitgliedern der Handwerkskammer für München und Oberbayern, des Fachverbands Schreinerhandwerk Bayern, des Bundes Deutscher Architekten (BDA), des Bundes Deutscher Innenarchitekten (BDIA) und der Bayerischen Architektenkammer.

 

Mehr über den Wettbewerb erfahren Sie bei der Deutschen Handwerks Zeitung

  • Drucken
  • Nach oben